Die BSS Brandschutz Sichelstiel GmbH engagiert sich erneut für den Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. Nürnberg

Nürnberg, 02.12.2021

Spende an die EKK
Von links: Michael Satzinger (Mitglied des Vorstands des Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. Nürnberg), Claudia Sichelstiel (Prokuristin der BSS Brandschutz Sichelstiel GmbH) und Manuela Schwarze (Sachbearbeiterin Personalwesen bei der BSS Brandschutz Sichelstiel GmbH) bei der Spendenübergabe am 23. November 2021. Hinweis: Alle beteiligten Personen wurden im Vorfeld negativ auf das Coronavirus getestet.

Bereits zum dritten Mal unterstützt die BSS Brandschutz Sichelstiel GmbH den Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. Nürnberg. Im Jahr 2021 mit einer Spende in Höhe von 10.000 Euro.

Neben der bereits erfolgten Spendenaktion für den Verein kinderherzen – Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. im Rahmen des diesjährigen Sommerfests hat sich die BSS Brandschutz Sichelstiel GmbH außerdem dazu entschieden, die Tätigkeiten der Elterninitiative weiter zu fördern.

Zu der offiziellen Spendenübergabe kamen am 23. November 2021 Michael Satzinger vom Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. Nürnberg sowie Claudia Sichelstiel und Manuela Schwarze von der BSS Brandschutz Sichelstiel GmbH in der Nürnberger Unternehmenszentrale zusammen.

Michael Satzinger nahm die Spende sehr erfreut entgegen und berichtete über die aktuellen Projekte der Organisation. Die Spende der BSS Brandschutz Sichelstiel GmbH soll zielgerichtet an verschiedenen Stellen eingesetzt werden. Dies umfasst beispielsweise die Renovierung der zur Verfügung gestellten Elternwohnung, Reit- und Musiktherapie sowie den Bereich der Nachsorge. Auch in die Aktion „Wunschbox“ soll ein Anteil fließen. Hierbei sollen individuelle Wünsche der Kinder erfüllt werden.

Claudia Sichelstiel erklärt das erneute Engagement der BSS Brandschutz Sichelstiel GmbH folgendermaßen: „Unsere Unterstützung soll genau dort ankommen, wo sie benötigt wird. Bei der Elterninitiative sind wir davon überzeugt, dass wir betroffenen Kindern und deren Familien unmittelbar und regional helfen können. Dafür möchten wir uns weiter einsetzen.“

Die Elterninitiative wurde im Jahr 1981 gegründet und nimmt ein breit gefächertes Aufgabenspektrum wahr. Dies erstreckt sich unter anderem über psychische und soziale Hilfe der betroffenen Familien, Förderung der Forschung, Ausstattung der Stationen sowie Organisation von Freizeiten und Veranstaltungen.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.ekk-nuernberg.de/

Menü